top of page
  • AutorenbildWJ - Gunzenhausen

Kreatives Bier von Jungunternehmer angestochen

Aktualisiert: 13. Juni 2023


Bier ist nicht nur ein Getränk, sondern verbindet Menschen auf eine einzigartige Weise. Das WJ-Gunzenhausen, WJ-Weizenburg und Fürst Carl gemeinschaftlich gebraute Bier ist ein hopfengestopftes, naturtrübes und exklusives Urhell. Lass dich von seinem einzigartigen Geschmack und seiner Qualität überzeugen.



Es begann alles mit einem gemeinsamen Ziel: Die Wirtschaftsjunioren aus Gunzenhausen und Weißenburg wollten etwas Besonderes auf die Beine stellen. Etwas, das ihre Mitglieder verbindet und zugleich die Region stärkt. Und so kam es, dass sie beschlossen, ein eigenes Bier zu brauen.


Die Idee war schnell geboren, doch die Umsetzung gestaltete sich schwieriger als gedacht. Es galt, den passenden Partner zu finden, der das Know-how und die nötigen Ressourcen mitbrachte. Die Wahl fiel schließlich auf Fürst Carl aus Ellingen. Eine traditionsreiche Brauerei, die für ihre exklusiven Biersorten bekannt war.

WJ-Gunzenhausen und WJ-Weißenburg setzten sich mit Fürst Carl zusammen und besprachen ihre Vorstellungen. Sie wollten ein Bier, das alle Sinne anspricht. Ein urhell, hopfengestopftes, naturtrübes Exclusiv Bier, das die Braukunst der Region widerspiegelt.


Das Brauen begann und die Wirtschaftsjunioren waren hautnah dabei. Sie lernten, wie man die richtigen Zutaten auswählt, wie man den Sud richtig kocht und wie man das Bier schließlich abfüllt. Es war harte Arbeit, aber es machte auch jede Menge Spaß.


Nach 9 Wochen des Wartens war es endlich soweit: Das Bier war fertig. Die Wirtschaftsjunioren luden alle Mitglieder zu einer Verkostung ein. Es war ein besonderer Moment, als sie das erste Mal das Ergebnis ihrer Arbeit probierten. Es schmeckte fantastisch! Das Bier war genau so geworden, wie sie es sich vorgestellt hatten.


Seitdem ist das Bier der Wirtschaftsjunioren aus Gunzenhausen und Weißenburg ein fester Bestandteil der Vereinsmitglieder. Es wird auf Veranstaltungen ausgeschenkt und erfreut sich großer Beliebtheit. Es hat gezeigt, dass Bier verbindet und Menschen zusammenbringt. Und es hat bewiesen, dass Jungunternehmer Großes erreichen können, wenn sie gemeinsam an einem Strang ziehen.


Der Fassanstich erfolgte im Klostergasthof Heidenheim in seinen Historischen Mauern was das Bier ein kleines bisschen besser schmecken ließ.



















Bericht aus der Wochenzeitung

Text und Bild: Wochenzeitung Link zum e-Paper, hier




29 Ansichten0 Kommentare

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page